Pressemitteilung

Riege integriert WIN-Plattform in Scope

MEERBUSCH, Deutschland — 21. März 2013 — Riege Software International hat erfolgreich die Integration der WIN-Plattform (Worldwide Information Network) in Scope abgeschlossen, das Transport-Management-System für Luft- und Seefracht sowie Zollanwendungen. WIN ist eine gängige Plattform für die Logistikbranche, die die elektronische Kommunikation sowie den Austausch von Sendungsdaten und Dokumentationen erleichtert.

Die Integration von WIN verspricht erhebliche Effizienzsteigerungen und Kostenersparnisse für Speditionen und Agenten und stellt eine leistungsfähige Plattform für e-Commerce und papierlosen Dokumententransfer dar. Dabei spielt es keine Rolle, welche Software der jeweilige Partner einsetzt, die Integration von WIN in das Transport-Management-System Scope ermöglicht eine direkte Anbindung und einen zuverlässigen Datenaustausch.

„Riege verfügt nun über die umfassendste Schnittstelle zu WIN und wir werden gemeinsam dafür sorgen, dass viele Unternehmen von den Vorteilen dieser Lösung profitieren“, erklärt John DeBenedette, Managing Director von WIN.

Fast Forward Freight, einer der weltweit führenden unabhängigen Spediteure mit Hauptsitz in den Niederlanden und Niederlassungen in Belgien, Deutschland und Nigeria ist Pilotkunde für die Integration von WIN in Scope. „Wir sind seit langem Partner von Riege und wir schätzen die innovative Haltung des Unternehmens sehr“, sagt Robert van Breugel, Financial Director bei Fast Forward Freight. „Deshalb freuen wir uns als Pilotkunde bei der Integration von WIN in Scope dabei zu sein. Zudem passt dies perfekt zu unserem Ziel, e-freight vollständig zu implementieren. Damit können wir unsere Durchlaufzeiten verkürzen und unsere Zuverlässigkeit und Vorplanung verbessern. Letztendlich versprechen wir uns von dem Projekt reduzierte Kosten in der Transportkette. Wir sehen heute schon vielversprechende Ergebnisse.“

Johannes Riege, Geschäftsführer und Gründer von Riege ist überzeugt davon, dass Scope und WIN Speditionen Möglichkeiten bieten werden, die selbst manche multinationalen Transportunternehmen nicht erreichen. Deshalb ist er sehr erfreut mit WIN und Fast Forward Freight zusammenzuarbeiten: „Ich bin begeistert vom Potenzial dieser Partnerschaft und den exzellenten Ergebnissen, die wir heute schon in dem Pilotprojekt mit WIN und Fast Forward Freight realisiert haben. Für unsere Produkte und Dienstleistungen ist es sehr wichtig, mit den führenden Unternehmen der Branche eng zu kooperieren“, betont er.

Die neue Funktion ist in Scope 5.0 verfügbar, das Riege kurz vor der WCA Family Week-Konferenz in Bangkok im März 2013 vorgestellt hat. Riege nahm in diesem Jahr erstmals als Aussteller an der Konferenz teil.

Über Worldwide Information Network

WIN bietet weltweit agierenden, unabhängigen Speditionsunternehmen die einzige globale cloud-basierte, voll integrierte e-Connectivity-Plattform. Entwickelt speziell um kleinere und mittlere Speditionen in der gesamten Supply Chain zu verbinden, hat WIN die Testphase beendet und wird derzeit von Speditionsunternehmen auf der ganzen Welt eingeführt.

Ohne zusätzliche Software oder Hardware kann WIN vom Team der Kundenservice-Experten des Unternehmens sofort in externe oder eigene IT- und Transport-Management-Systeme integriert werden.

WIN hat seinen Hauptsitz in Bangkok, Thailand, und unterhält Service-Niederlassungen in Asien, Europa, Afrika und Nordamerika.

Weitere Informationen unter: www.winwebconnect.com

Über Fast Forward Freight

Fast Forward Freight bietet globale Speditionsdienstleistungen, Warehousing und Supply Chain-Lösungen für mehr als 5.000 Kunden weltweit. Gegründet 1995 ist das Unternehmen heute eine der größten privaten und unabhängigen Speditionen in Europa. Die „Fast24x7“-Luftfracht- und Spezialprojekte-Abteilung gehört zu den führenden Anbietern von zeitkritischen Lösungen.

Über Riege Software International

Riege Software International zählt zu den führenden Anbietern von smarten Softwarelösungen für Fracht und Logistik. Das seit über 25 Jahren existierende Familienunternehmen mit Hauptsitz in Deutschland und Niederlassungen in Europa, Asien, Nordamerika und Australien beschäftigt rund 80 Mitarbeiter. Zu den mehr als 300 Kunden von Riege zählen unter anderem Dachser, DB Schenker, Fast Forward Freight, General Transport, Jet-Speed, Kerry Logistics, Logwin, Pan Asia Logistics, SDV Geis, UTi und Zufall.



Ansprechpartner

Benjamin Riege
ben@riege.com
+49 2159 9148 0

Harald Kuhlmeier
hkuhlmeier@riege.com
+49 2159 9148 0

nach oben

Copyright © 2017 Riege Software International GmbH. Alle Rechte vorbehalten.