Hello

  Deutschland

ATLAS 8.9 spricht fließend Scope

Endlich kann ATLAS, was Scope schon immer konnte: XML.

Scope hat die ATLAS-Kommunikation seit Go-live der deutschen Zoll-Module beherrscht, brauchte aber einen Übersetzer für ATLAS-EDIFACT, einen EDI-Standard aus den 80er Jahren des letzten Jahrtausends. Konvertierung tat Not, denn Scope spricht von Geburt an XML. Jetzt spricht auch ATLAS endlich XML. Und ab sofort reden wir über reibungslose Kommunikation.

Nachrichtenübermittlung ohne Übersetzung


Alle Konvertierungen zum und vom Zollsystem entfallen. Anwender von Scope profitieren von einer schlankeren Architektur und damit von mehr Robustheit und Stabilität. Im Gegensatz zu vielen Altsystemen, die mit ATLAS-EDIFACT aufgewachsen sind, fühlt sich Scope jetzt ohne Übersetzer richtig wohl.

Erweiterung des Zeichensatzes


Mit der XML-Übermittlung wird der Zeichensatz in ATLAS auf UTF-8 erweitert. Damit werden künftig die griechischen und kyrillischen Adressen korrekt dargestellt. Hier zeigte sich Scope von Anfang an von seiner polyglotten Seite. Anwender aus Asien verfügten schon immer über einen erweiterten Zeichensatz. Die Sprachbarrieren in der Scope-ATLAS-Datenbank sind nun aber endgültig aus dem Weg geräumt.

ATLAS 8.9 kann von Softwareanbietern ab Mitte Oktober 2018 zertifiziert werden. Wir erwarten einen Rollout im ersten Quartal 2019. Eine weiche Migration ist bis Juli 2019 bewilligt. Alles ist im grünen Bereich. Ansonsten beinhalten die Änderungen in 8.9, die zollseitig bereits live sind, im wesentlichen die weitere Umsetzung des Unionszollkodex (UZK). Einhergehend mit der Neubewertung aller Bewilligungen. Doch das ist an dieser Stelle nicht unser Thema.

Sehen und verstehen.

Finden Sie selbst heraus, warum führende Spediteure Scope anderen Lösungen vorziehen.

Demo anfordern

Cookie-Einstellungen

Hinweis auf den Einsatz von Cookies

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern und wirtschaftlich zu betreiben. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Sie können die nicht notwendigen Cookies per Klick auf die Kontrollkästchen entweder akzeptieren oder ablehnen sowie diese Einstellungen jederzeit aufrufen und Cookies auch nachträglich jederzeit abwählen (z. B. im Fußbereich unserer Website).

Hinweis auf Verarbeitung Ihrer auf dieser Webseite erhobenen Daten in den USA

Indem Sie auf "Alle akzeptieren" klicken, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass manche Ihrer Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontrollund zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Wenn Sie lediglich die Schaltfläche "Erforderliche Cookies" auswählen, findet die vorgehend beschriebene Übermittlung nicht statt. Weitere Hinweise zum Einsatz von Cookies auf unserer Webseite und zur Verarbeitung Ihrer Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies erlauben Ihnen sich auf einer Website zu bewegen und die Eigenschaften dieser in vollem Umfang nutzen zu können. Ohne diese Cookies können Funktionalitäten wie getätigte Aktionen oder Texteingaben während eines Besuchs nicht erhalten werden.

Funktionale Cookies werden dazu genutzt, angeforderte Funktionen wie das Abspielen von Videos zu ermöglichen. Diese Cookies sammeln anonymisierte Informationen, sie sind daher nicht in der Lage die Bewegungen auf anderen Websites zu verfolgen.

Performance Cookies sammeln Informationen über die Nutzungsweise einer Website, etwa welche Seiten am häufigsten aufgerufen wurden. Diese Cookies speichern keine Informationen, die eine Identifikation der Nutzenden zulassen.

Cookies für Marketingzwecke werden genutzt, um gezielt relevante und an die Interessen der nutzenden Personen angepasste Werbeanzeigen auszuspielen. Sie werden außerdem dazu verwendet, die Erscheinungshäufigkeit einer Anzeige zu begrenzen und die Effektivität von Werbekampagnen zu messen