Hello, looks like you’re from USA. Switch to your site.

Pressemitteilung

Riege setzt bei Scope 8.4 auf Selbstbestimmung und alternative Automatisierung

Mehr Freiheit durch manuelle Auswahlmöglichkeiten. Weniger Fehler durch automatische Datenimporte.

MEERBUSCH, Deutschland — 6. September 2017 —Scope von Riege Software International ist die innovative Software für Luftfracht, Seefracht, Zoll und Handling. Ab sofort ist die Version 8.4 mit einer Vielzahl bedeutender Erweiterungen und Verbesserungen verfügbar. Im Mittelpunkt der Neuerungen stehen wie immer die Top-Funktionen.

Die Top-Funktionen in der Version Scope 8.4 erlauben dem Anwender, wichtige Parameter durch neue Filter und Auswahlmöglichkeiten selbst zu bestimmen. Gleichzeitig stehen für manuelle Importfunktionen neue oder verbesserte automatisierte Alternativen zur Verfügung.

Airline Produkte selber verwalten

Leistungsangebote von Airlines enthalten eine Vielzahl an Produkten, die in der täglichen Anwendung nicht gebraucht oder genutzt werden. Dennoch stehen sie bei automatisiertem Import vollständig zur Verfügung. Die Folge sind überdimensionierte, unübersichtliche Auswahlmenüs und daraus resultierende Zeitverluste

Durch gezielte manuelle Vorauswahl kann der Anwender exakt diejenigen Produkte auswählen, die er zur Abwicklung im Tagesgeschäft wirklich braucht. In Scope stehen sie dann übersichtlich zur Verfügung und können per Mausklick oder Drag-and-Drop aktiviert werden.

Verbesserung der Sendungsübersicht

Intelligente Filterfunktionen reduzieren die Übersicht auf die gewünschten oder gesuchten Sendungen nach vorgegebenen Auswahlkriterien. Die angebotenen Alternativen werden weniger, zeitaufwendiges Suchen wird vermieden.

Import von PLZ-Zonen via CSV oder XML

Postleitzahlenzonen fließen als kalkulatorischer Faktor in die Berechnung von Tarifen ein. Für die üblicherweise manuelle Eingabe steht jetzt auch eine automatisierte Alternative zur Verfügung. Vollständige Verzeichnisse aus importierten Dateien können übernommen und eigenen Schemata zugeordnet werden. Neben der Zeitersparnis stand dabei vor allem auch die Zuverlässigkeit der Daten durch Reduktion der Fehlerquote im Mittelpunkt der Betrachtung.

Weitere Top-Funktionen in Scope 8.4

Eine Notizfunktion erlaubt es, bei der Übergabe einer Sendung an einen anderen Bearbeiter Informationen und Instruktionen für die weitere Abwicklung zu hinterlegen. AWB-Ausdrucke können vor Ausgabe selektiert und Prozessbeteiligten individuell übermittelt werden. Die Übersicht „Offene Posten & Kreditlimit” ist als eigenständige Anwendung verfügbar. Der Import kann manuell oder via Schnittstelle erfolgen. Werden beim Import Fehler erzeugt, wird die Anzahl der Fehler angezeigt.

„Mit den neuen Top-Funktionen in Scope 8.4 haben wir Scope wieder eine Idee smarter gemacht. Dabei haben wir ganz bewusst zwei Schwerpunkte gesetzt: selbständig durchführbare, auf individuelle Bedürfnisse zugeschnittene Konfigurationsmöglichkeiten und Fehler reduzierende Automatisierung. Beides beschleunigt Prozesse und vereinfacht die tägliche Arbeit“, kommentiert Christian Riege die neue Version. „Damit sind wir erneut unserem Anspruch gerecht geworden, die Arbeit effizienter und das Arbeitsleben der Menschen einfacher zu gestalten.“

Über Riege Software International

Riege Software International ist einer der führenden Anbieter smarter Softwarelösungen für die Cargo Industrie. Gegründet 1985, zählt das inhabergeführte Unternehmen über 300 Kunden weltweit. Neben dem Stammsitz in Deutschland unterhält Riege Niederlassungen in Europa, Asien und Nordamerika.

Die Marke des Unternehmens ist Scope. Scope ist das smarte, innovative Transport Management System für Luftfracht, Seefracht, Zoll  und Handling. Komfortable, kompatible und transparent kalkulierbare Module, die sämtliche Prozesse und Abläufe vereinfachen und gleichzeitig das Arbeitsleben aller Beteiligten leichter und freundlicher gestalten. Denn der Mensch ist immer noch das wichtigste Glied der logistischen Kette.

nach oben

© 2017 Riege Software International GmbH. Alle Rechte vorbehalten.