Hello, looks like you’re from USA. Switch to your site.

Erfolgsgeschichte

Streck Transport mit Scope noch schneller

 Streck Transport mit Scope noch schneller

Über zwei Jahrzehnte hat der Lörracher Spediteur und Logistiker für die Abwicklung seiner Luft- und Seefrachtaufträge einschließlich Zoll-Deklaration auf Procars von Riege gesetzt. Von Anfang an hoch automatisiert und außerordentlich erfolgreich. Scope, die Logistik-Software der nächsten Generation, hat Thomas Schramm und Roland Steinebrunner, die Projektverantwortlichen der Streck Transport Gruppe, jedoch so überzeugt, dass die Umstellung von Procars nur eine Frage des Kalküls war: eine intelligente Investition mit der Aussicht auf mehr Effizienz in der Auftragsabwicklung und mehr Motivation für Mitarbeiter.

Scope at work – mehr Intelligenz, mehr Effizienz.

Die modulare, nahtlos integrierbare Architektur sowie die intuitive, benutzerfreundliche Oberfläche von Scope ermöglichen noch schnelleres, effizienteres Arbeiten auf der operativen wie auf der Kommunikationsebene. Durch intelligenten Datentransfer innerhalb der Programm-Struktur werden Arbeitsschritte auf ein Minimum reduziert.

Permanent aktualisierte Datensätze und spezielle Schnittstellen für automatisierte Abfragen aus externen Datenbanken geben zusätzliche Handlungssicherheit: z.B. Einhaltung der Luftsicherheitsbestimmungen des LBA, RA/KC Verifizierung, Compliance Checks. Durch Einbindung standardisierter Office-Programme lassen sich abschließend sämtliche Informationen und Dokumente bündeln und aus dem System heraus per E-Mail versenden – einschließlich elektronischer Rechnungen.

Streck & Riege – ein Team, ein Ziel.

Zur weiteren Optimierung des Workflows hat Riege in enger Zusammenarbeit mit der Streck-IT- und Speditionsabteilung die Scope-Module individualisiert und mit zusätzlichen Schnittstellen ausgestattet. Die daraus resultierende systemübergreifende Konnektivität gewährleistet einen uneingeschränkten Informationsaustausch innerhalb der Streck-Gruppe ebenso wie den sicheren Datenaustausch mit Kunden und Partnern, z. B. mit deren Sendungs- und Buchhaltungssystemen. Das Leistungsangebot von Streck hat sich dadurch quantitativ wie qualitativ verbessert.

Implementierung & Roll-Out – nahtlos, reibungslos.

Die Installation von 120+ Arbeitsplätzen in 11 Niederlassungen hat zu keinem Zeitpunkt das Tagesgeschäft beeinträchtigt. Die Migration vorhandener Datensätze verlief komplikationsfrei. Scope ging reibungslos an den Start.

Perspektive & Prognose – gut, besser.

Seit dem Projektabschluss im März 2014 arbeitet die Streck Gruppe noch schneller und effizienter. Weiterhin unterstützt durch Riege Software International: Das Scope Modul für Landfracht Disposition ist bereits im Einsatz. Scope Tracking & Booking wird in Kürze folgen. Ein Scope Lager-Modul ist in Planung. Wir sind darauf vorbereitet. Denn Scope wächst mit seinen Aufgaben – und mit seinen Kunden. Unbegrenzt.

Sehen und verstehen.

Finden Sie selbst heraus, warum führende Spediteure Scope anderen Lösungen vorziehen.

Demo anfordern

nach oben

© 2017 Riege Software International GmbH. Alle Rechte vorbehalten.