Schneller am Start

Streck Transport zieht nach 8 Monaten Scope at Work positive Bilanz

Streck Transport

Im März 2014 feierten Streck Transport und Riege gemeinsam den Abschluss des Projekts „Umstellung von Procars auf Scope“. Der Roll-Out war reibungslos verlaufen, Scope ging live, die Erwartungshaltung war groß.

8 Monate später zieht Božo Čičak, CIO der Streck Transport Gruppe, eine erste Bilanz: „Wir waren von Anfang an überzeugt, dass Scope für uns die beste Lösung ist. Die Praxis hat gezeigt, dass wir damit richtig lagen. Die erwünschten Optimierungs-Effekte sind eingetreten, zum Teil wurden unsere Erwartungen sogar übertroffen. Die Implementierung von Scope hat den gesamten Workflow vereinfacht und deutlich effizienter gestaltet. Wir haben unsere Wirtschaftlichkeit gesteigert, unsere Kunden werden schneller bedient, unsere Mitarbeiter sind motivierter. Unterm Strich war die Investition in Scope eine intelligente Entscheidung. Allen am Projekt Beteiligten meinen besten Dank und herzlichen Glückwunsch! Wir freuen uns schon heute auf die nächsten Schritte mit Riege und Scope.“

Dem möchten wir noch hinzufügen, dass während des gesamten Prozessablaufs großes Teamwork im Spiel war. Input und Kooperation der Streck IT- und Speditionsabteilung waren vorbildlich und für das finale Ergebnis unverzichtbar. Auch von hier aus vielen Dank!

Über Streck Transport

  • 1946 gegründet in Lörrach/Deutschland
  • 19 Niederlassungen in Deutschland und der Schweiz
  • 1200+ Mitarbeiter
  • 120+ Scope Benutzer
  • 220 Mio. € Jahresumsatz
  • Gründungsmitglied/Mitglied von System Alliance, System Alliance Europe, IATA

 

 
 
 

Teilen